Archive for Mai, 2011

May 26 2011

Video Hommage an Rufus

Published by under Australien

Eigentlich wollte ich dieses Video schon bei dem letzten Beitrag einstellen, aber ganz so einfach war es diesmal nicht die Urheberrechte auszuhebeln …

Leider ist der folgende Film ohne Musik …
Diese darf ich aus oben genannten Gründen nicht verwenden. Schade, denn diese würde verdammt gut dazu passen.

Versuchen wir es mit einen Umweg:

1. Den Link zum Musik-Video anklicken. Dann nach vier Sekunden das Video pausieren: The proclaimers 50o miles
2. Daraufhin zuerst das stumme Video (siehe unten) starten und direkt zum pausierten Musik-Video bei youtube wechseln und auch dieses starten.

Und schon haben wir den passenden Soundtrack zu unseren kurzen Roadmovie.
OK, ganz optimal ist das nicht, aber ein Versuch wert 😉

GD Star Rating
loading...

2 responses so far

May 23 2011

Wirklich alles aus und vorbei?

Published by under Allgemein,Kulinarisches

Ha ha ha- reingefallen!
Der letzte Beitrag war nur ein Witz und ein weiterer Versuch heimliche Leser aus der Reserve zu locken. Wir sind weiter in Australien und genießen dieses traumhafte Land …


Tja schön wärs, oder?
Leider sieht die Realität doch anders aus:
Wir haben Rufus innerhalb von wenigen Tagen verkauft.
Natalia ist mittlerweile in Deutschland und ich in Bangkok angekommen.

Perth West Australien aus dem Flugzeug von oben Foto
(Perth city by night)

Ich möchte mich herzlichst für die vielen guten Kommentare bedanken und kann jetzt schon sagen, dass dieser Blog nicht weiter geführt wird. Wir werden in der nächsten Zeit noch unsere persönlichen Rückblicke dieser Weltreise Weitreise hier posten und dann ist endgültig Schluss.
Schaut also trotzdem wieder bei weitreise.de vorbei.


Wie geht es bei mir weiter?

Nun ja … ich will nicht zu viel verraten, weil ich noch nicht genau weiß ob es momentan überhaupt machbar ist. Aber meine Idee hat etwas mit endlosen Weiten, taffen aber herzlichen Menschen, schlechtesten Essen der Welt und mindestens zwei Pferden zu tun :-) Das Visum ist schon beantragt und spätestens nächste Woche müsste ich dort ankommen.

Wie Jenny aus Hildesheim es so passend formuliert hat: *DAS GLÜCK IST MIT DEN MUTIGEN*
Na ist doch wohl klar wohin ich fliegen werde, oder?

Danke noch einmal für das positive Feedback und auch für die teilweise kritischen Gedanken.

PS: Und JA ich werde wieder einen Blog schreiben. Баяртай!

GD Star Rating
loading...

8 responses so far

May 18 2011

Weitreise zwischen Fernsucht und Heimweh

Published by under Australien

Wie passend der Titel dieses Blogs doch ist: Weitreise
Nicht etwa Weltreise (denn diese Domain war schon belegt) 😉

Es ist einiges in den letzten Tagen und Wochen hier in Australien passiert. Nicht alle persönlichen Einzelheiten teilt man einfach so auf öffentlichen Webseiten, so wie diesen Reiseblog mit.

China orders its people to be happy

Ohne lange herum zu texten:

Unsere große Reise – diese Weitreise – ist jetzt (erst einmal?) vorbei!

Good Bye Australien Rundreise mit dem Auto

Das Heimweh ist bei Natalia stärker als die Fernsucht geworden.
Sie wird nun nach Deutschland zurück fliegen.
Bei mir ist die Fernsucht immer noch stärker als das Heimweh.
Ich werde nicht nach Deutschland zurück fliegen.
Wohin meine Reise geht – das weiß ich noch nicht genau.

Wir sind mittlerweile wieder in Perth angekommen und dabei unseren lieb gewordenen RUFUS zu verkaufen. Anschließend kaufen wir uns Flugtickets raus aus Australien.

Wie schon mal gesagt: Es ist nicht alles rosig was glänzt ;-(

Hasta luego?

Möwen am Strand in Australien

GD Star Rating
loading...

25 responses so far

May 15 2011

10 w skali beauforta!

Published by under Australien

O pokład znów uderzył deszcz
I padał już do rana.
Piekielnie ciężki to był rejs,
Szczególnie dla bosmana.


A bosman tylko zapiął płaszcz
I zaklął: – Ech, do czorta!
Przedziwne czasem sny się ma!
Dziesięć w skali Beauforta!

Anstelle dieses polnischen Seemannsliedes sollte ich eigentlich mal wieder “Nie wieder Alkohol” singen, aber eins nach dem anderen …

Wir sind in Monkey Mia angekommen, um am nächsten Morgen Delfine (alte dt. Rechtschreibung: Delphine) zu füttern, oder wenigstens zu beobachten.

Es war windig, regnerisch und kalt. Der Ort an sich war eine Enttäuschung und so haben wir beschlossen das Beste daraus zu machen und landeten durchgefroren im Pub.

Erfahrungsbericht zu Monkey Mia Delphinen Füttern oder so ...

Nach einiger Zeit gesellten sich zwei Kerls zu uns. Es stellte sich heraus, dass Tobi und Denham begeisterte Segler sind und hier mit Ihrer 10 m langen Jacht vor Anker liegen.

Hier die Zusammenfassung des Abends an Land mit den fröhlichen Seeleuten:
Bier, Wodka, Bier, Wodka, Erdnüsse, Portwein, Bier, Wodka, Weißwein, Bier, Pommes mit Essig, Portwein-Cola?, Wodka

Natalia verabschiedet sich irgendwann mal ins Bett … und ich werde eingeladen (oder habe ich mich selbst eingeladen?) mit auf die Jacht zu kommen.

Kołysał nas zachodni wiatr,
Brzeg gdzieś za rufą został.
I nagle ktoś jak papier zbladł:
Sztorm idzie, panie bosman!

Hätte ich gewusst, dass deren Segelboot so weit vom Ufer entfernt vor Anker liegt, hätte ich es mir vielleicht noch einmal überlegt. Es war aber schon dunkel und so hüpfte ich neugierig in das motorisierte Mini-Schlauchboot.
Die Zusammenfassung der Nacht auf dem Indischen Ozean kriege ich nicht mehr vollständig hin.
Ich erinnere mich noch an tolle Gespräche, heißen Grog und warmen Gin …

Tobi and Danham on their boat Lotus II Australia

Gdzie został ciepły, cichy kąt
I brzegu kształt znajomy?
Zasnuły mgły daleki ląd
Dokładnie, z każdej strony.

A bosman tylko zapiął płaszcz
I zaklął: – Ech, do czorta!
Nie daje łajbie żadnych szans!
Dziesięć w skali Beauforta!


So ging Natalia am nächsten Morgen alleine auf Delfin-Schau und Monsieur Trinkfest murmelte den ganzen Vormittag nur noch “oh Gott, oh Gott … nie wieder Alkohol” vor sich hin und kicherte zwischendurch beim Rückblick des letzten Abends.

Monkey Mia, Geraldton, Reisebericht aus West Australien, HANGOVER III

Ah ja die Delfin Fütterung in Monkey Mia:
Eine ganz langweilige Touristen-Falle und nicht der Rede wert – das hat mir wenigstens Natalia erzählt …

Delfine in Monkey Mia füttern, Erfahrung, Backpacker Reisebericht Weltreise Blog

Cheers!

GD Star Rating
loading...

5 responses so far

Next »


Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de