Dec 22 2010

Motorrad kaufen in Thailand für Anfänger

Geschrieben von in Kategorie Thailand

Man ist das ätzend immer mit dem Bus durch die Gegend zu fahren. Lass uns doch mal in Thailand ein Moped kaufen und damit das Land erkunden – mieten ist auf die Dauer einfach zu teuer …
OK im Internet heißt es, dass es für Touristen eigentlich nicht möglich ist, aber das Wort “eigentlich” gibt doch Hoffnung oder? Ja … es wird bestimmt nicht einfach und vielleicht dauert es ein paar Tage … aber Hey – das kriegen wir doch auch hin.

Gesagt getan, wir fahren also (naiv oder optimistisch wie wir nun mal sind) nach Chanthaburi um uns einen fahrbaren Untersatz zu kaufen. In der Tasche eine Telefonnummer von einen gewissen TUM, der uns helfen könnte …

Thailand Motorrad Kaufen - eine echte Geduldsprobe

Fünf Tage, abgekauten Fingernägeln, dunklen Augen Ringe und ca. 1000 € (700 € für das Moped und ca. 300 € für die unzähligen “Zusatzgebühren”) später, kann ich stolz behaupten ein waschechter Motorradbesitzer in Thailand zu sein!

Wir haben nun ein Motorrad mit offiziellen Papieren auf meinen Namen, zwei Versicherungen, einen thailändischen Wohnsitz (?!?!?), dreifachen Segen der Mönche (… lalala good luck with motorbike lalala …) und den Wohlwollen der kompletten Polizeibelegschaft von Chanthaburi.

Als Tourist ein Motorrad in Thailand kaufen

Auch wenn ich jetzt überglücklich bin, kann ich eigentlich Niemanden empfehlen so etwas nachzumachen. Wenn Ihr aber Nerven wie Stahlseile, viel Zeit und noch mehr Geduld & Geld habt (oder einfach Thai seid), dann wird es kein Problem sein ein Motorrad in Thailand zu kaufen.

Fragt mich bitte nicht, was genau ich dafür getan habe – denn abgesehen von lächeln, zahlen, lächeln, zahlen,unterschreiben, zahlen, lächeln und ab und zu AMOK laufen zu wollen, habe ich nicht viel gemacht. Alles andere hat mein neuer Freund TUM gemacht. Ohne seine Hilfe wäre an den Kauf eines Rollers, Mopeds oder Motorrads überhaupt nicht zu denken gewesen.

Roller mit Beiwagen war doch nicht das Richtige, um hoch und quer durch Thailand zu fahren. Die rote 125er für 30.000 Bath sollte es sein:

Platium PX 125 Enduro Thailand 175 Dirtbike

Kurz noch die Federung & die Reifen wechseln, die nötigen Papiere besorgen – schon sollte das neue Abenteuer losgehen … Streiche das Wort “Kurz” und ersetze es mit “Lerne dich in Geduld Du grober, geiziger & ungeduldiger Ausländer dann:-)

Ein Motorrad in Thailand kaufen

An dieser Stelle möchte ich ausdrücklich DANKE SCHÖN an Tum sagen und noch einmal um ENTSCHULDIGUNG für mein brachiales europäisches Verhalten bitten. Ohne seine mehrfache Intervention und die Engelsgeduld hätte ich schon längst den planlosen Mechaniker erwürgt und den dreisten Motorrad-Gebrauchtteile-Händler K.O. geschlagen 😉

Nun gut!
Nach der ersten Probefahrt und den ersten vollbepackten Tests, bin ich wirklich zuversichtlich mit diesen Bike eine richtig gute Zeit in Thailand, Laos und Malaysia zu haben – voraussichtlich wir legen uns nicht hin, die Technik versagt nicht und wir das Land damit verlassen können …
que sera sera whatever will be will be
:-)

Mit dem Motorrad durch Thailand reisen

Auf jeden Fall haben wir in den letzten fünf Tagen Einsichten in das wahre Leben der Thais erhalten und Menschen und Orte kennen gelernt, die wir als normale Touristen nie gesehen hätten!

Reisebericht aus Thailand Chanthaburi Backpacker Backpacking

PS: TUM – thank you again for your amazing help and hope to see you on Ko Chang in January my friend!

GD Star Rating
loading...

5 responses so far

5 Responses to “Motorrad kaufen in Thailand für Anfänger

  1. König Larson 23 Dec 2010 at 10:35

    hey ihr zwei,
    ich wünsche euch schon mal schöne weihnachten und viel spaß mit eurem bike :-))

    GD Star Rating
    loading...
  2. Thaivinon 12 Mar 2012 at 19:52

    Hallo,

    ich habe mir letzes Jahr eine CBR 250R neu in Phimai bei Nakhon Ratchasima gekauft und es hat nur 2 Stunden und keinen außergewöhnlichen Ärger gekostet. Zusatzgebühren für Versicherung (1 Jahr), Zulassung und mein Wunschkennzeichen “666” haben dann noch ca. 3000 Baht also etwa 70 EUR gekostet. Dies ist aber auch in D so üblich. Insofern ist der Kauf eines Motorrades in Thailand vollkommen unproblematisch und nur zu empfehlen. Wenn man sich beim Händler gut benimmt, bekommt man auch noch einen Helm geschenkt und die erste wartung bei 1000 KM frei.

    Grüße

    ThaiVin

    GD Star Rating
    loading...
  3. Konradon 13 Mar 2012 at 20:20

    Hi,
    anscheinend wohnst Du in Thailand – ohne einen festen Wohnsitz war es nicht ganz so einfach 😉

    GD Star Rating
    loading...
  4. Bikion 29 Dec 2013 at 12:41

    Wie war deine Tour? Was muss man beachten?
    Ich habe nächstes Jahr das Gleiche vor. Konntest du mit dem moped das Land verlassen? Ich möchte gerne Thailand-Laos-Vietnam-Kambodscha fahren.
    Grüße,
    Biki

    GD Star Rating
    loading...
  5. Konradon 06 Jan 2014 at 09:13

    Hi Biki,

    wie die Tour gelaufen ist, kannst Du einfach hier im Blog durchlesen.
    Zu den Grenzübergängen kann ich Dir leider nicht viel sagen, da ich persönlich keine Erfahrung habe. Es hängt immer davon ab, ob Du für Dein Fahrzeug alle Papiere hast (Versicherung, Anmeldung etc.) dies dauert in der Regel Tage sogar Wochen. So war es in Thailand und die Überfahrt aus Kambodscha nach Thailand ist auch daran gebunden. Soweit ich gehört habe ist eine Einreise aus Vietnam nach Kambodscha oder Laos kein Problem. Laos und Kambodscha sind in diese Hinsicht ganz entspannt. Ein paar Dollar öffnen Dir immer einen Weg 😉 Lange Rede kurzer Sinn. Mopped in Thailand kaufen ist sehr kompliziert. Hast Du es geschafft, kannst Du damit bestimmt (nur meine Meinung) nach Laos und Kambodscha bzw. Vietnam fahren. Nimm ein paar Tage mehr Zeit mit und wenn dabei auch noch Deine Reisekasse gut gefüllt ist – kann mit ein wenig Ausdauer nichts mehr schief laufen – ODER ALLES :)
    Hals und Beinbruch!

    GD Star Rating
    loading...


Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de