Tag Archive 'Transsibirische Eisenbahn'

Aug 21 2010

Willkommen in Ulaanbaatar – Mongolei für BackpackerWelcome to Ulaanbaatar – Mongolia for backpacker

Published by under Mongolei

:-) … Dsching, Dsching, Dschingis Khan! … :-)

Nach einer wirklich unterhaltsamen Zugfahrt inkl. 7 Stunden Wartezeit an der Grenze sind wir nun voller Vorfreude in der Mongolei angekommen!! Danke an die coolen Schweizer, Engländer und Australier für die schöne Zeit!

Im Zug von Irkutsk nach Ulaanbaatar

Ich kann jetzt schon behaupten, dieses Land und die Menschen hier zu lieben. Welch´ ein Unterschied zum kühlen Russland: Das erste, was wir hier in der mongolischen Hauptstadt gesehen haben, war ein breites Grinsen einer Dame aus dem UB-Hostel, die uns direkt beim Ausstieg aus dem Zug im Empfang genommen hat. Das ist schon richtig dekadent mit einen eigenen Namensschild begrüßt zu werden … HEY, aber für 6 € pro Nacht inkl. Frühstück in einem niedlichen Doppelzimmer im Zentrum der Stadt, ist das wohl nicht zu viel verlangt, oder? 😉
Das Beste an der Stadt – die Einheimischen lächeln … kein Witz … sie lächeln sogar zurück! Nach einen Monat in Russland habe ich fast schon wieder verlernt den Leuten auf der Straße in die Augen zu schauen …

Nach den ersten Stadterkundungen fühlen wir uns sehr wohl hier. Die ausländischen Backpacker / Touristen sind hier  sehr Willkommen und fast alle Schilder sind auch auf Englisch beschriftet. Ich hätte auch nicht vermutet, dass die Stadt so modern sei. Fast haben wir vergessen, das wir in einem der ärmsten Länder der Welt sind. Man braucht aber nur ein paar Straßen weiter zu gehen und schon steht man nicht vor Hugo Boss und Versace Läden, sondern in einem Slum aus Holzbaracken, Jurten und unbefestigten Wegen …

Backpacker Weltreise Blog: Ulaanbaatar in der Mongolei

Wir haben heute eine 9-tägige Tour Richtung der Wüste Gobi im Süden der Mongolei gebucht. Montag geht es mit einem geländefähigen russischen Minibus in die Wildnis. An Bord: der Fahrer, ein Dolmetscher, ein tschechisches Pärchen und natürlich wir beiden Hübschen.
Juhhu!! Endlich werde ich mit einen Messer zwischen den Zähnen und nur mit Lendenschurz bekleidet wilde Kamele jagen können! JA schon klar – dass das nicht so funktionieren wird … maNN wird ja wohl noch ein wenig träumen dürfen, oder?

Mehr zum Thema Reisen in der Mongolei: Mongolei Rundreise

Da es Samstag Abend ist, wollen wir uns gleich in das Nachtleben von Ulaanbaarar stürzen – mal schauen wie die richtigen Mongolen feiern können!!

:-) … Dsching, Dsching, Dschingis Khan! … :-)

[ad#Google Adsense]

GD Star Rating
loading...

5 responses so far

Aug 06 2010

Transsibirische Eisenbahn Moskau-IrkutskTren transibirico Moscu-Irkutsk

Published by under Russland

Wir verließen am Dienstag bei 39°C das subtropische, im Smog erstickende Moskau. Samstag früh morgens stiegen wir, total relaxed bei 15°C im tiefen Sibirien auf einem anderen Kontinent und in einer anderen Welt, in Irkutsk aus ….

Um die letzten vier Tage zu beschreiben fehlen mir ein wenig die Worte. Wie mein Vater zu sagen vermochte: “Das muss man selbst erlebt haben”. Aus meinen erwarteten Alptraum (langweilige 81 Stunden eingepfercht auf 2qm mit fremden, schwitzenden und furzenden Menschen) wurde ein einmaliger Kurzurlaub für die Seele …

Wann habt Ihr das letzte Mal einfach ein paar Tage NICHTS gemacht? Damit meine ich wirklich nichts gemacht: Kein Fernsehen, Telefon, Internet, Ausgehen, Baden, Shoppen oder Putzen. Einfach nur aus dem Fenster schauen, lächeln und vorbeiziehende Menschen beobachten?


Falls Ihr von allem und allen mal die Nase voll habt und eine Auszeit braucht – hier mein Tipp: Fliegt nach Moskau, steigt mit einen Bündel Rubel, einer Tasche voll von Tüten-Suppen und einen guten Buch in die Transsibirische Eisenbahn und fahrt einfach bis Wladiwostok durch. Der Rest hängt von Euch ab … und glaubt mir, es wird alles andere als langweilig!

[ad#Google Adsense]

Hemos salido de Moscu y sus temperaturas de 39°, tanto como el smog el martes … el sabado por la mañana salimos del tren y estabamos en Irkutsk. La ciudad cerca del lago Baikal. Y aqui parece que ja es invierno. Tenemos 15°, pero despues del agotamiento de los ultimos dias nos resulta bien refrescante.

Para contar como fueron los quatro dias en al tren, nos faltan un poco las palabras. Los dos pensabamos al principio: Bueno… nos esperan 81 horas bien aburridas en minimo espacio con personas no conozidas. Pero als final este viaje fueron vacaciones!!!

Cuando habeis hecho la ultima vez NADA??? Y realmente nada! Sin mirar la tele, hablar por telefono, usar internet, salir de noche, ir a nadar, hacer deporte, limpiar, comprar… Solo mirar por la ventana, sonreir y mirar a las otras personas que tamien miraban por la ventana.


Por eso: Si algun dia nececiteis una pausa de todo, tomad un vuela a Moscu y tomad el tren desde la capital a Vladivostok. Con algo de dinero, muchos paquetes de sopa en bolsa y un buen libro vais a tener un gran tiempo!!

[ad#Google Adsense]

GD Star Rating
loading...

One response so far


Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de