Tag Archive 'Nyepi Bali'

Mar 08 2011

Monster kann doch jeder …Monstruos para todos …

Published by under Allgemein,Indonesien

Ja, ja … Konrad ist wieder auf den Spuren von Indiana Jones und schreckt auch nicht vor riesen Echsen zurück … die wahren Monster waren zwischenzeitlich aber auf Bali!!!!!

Nyepi war angesagt und damit waren die Ogoh-Ogohs los.

Was redet die Gute jetzt da in einem unverständlichen Kauderwelsch??? Wohl zu viele Happy-Shakes genascht?!
Natürlich nicht, damit Ihr mir folgen könnt deshalb alles noch mal gaaaanz langsam:

In Bali herrscht eigentlich eine andere Zeitrechnung. Demnach war am 05.03.2011 hier Neujahr (Nyepi) und dieser Tag wird hier wie folgt begannen: Am Abend vor Nyepi gibt es eine Parade von Ogoh-Ogohs, Monster aus Pappmasché, die wochenlang von Gemeinden und Stadtvierteln angefertigt werden und gruseliger und schöner nicht sein könnten. Meterhohe Skulpturen, die ganze Geschichten erzählen, stehen für so mach schaurige und schlechte Begebenheit. Und damit das Neue Jahr bloss nicht mit eben solchen schlechten Vorkommnissen aufwartet, werden die Ogoh-Ogohs nach einer Zeremonie mit Tanz und Spektakel verbrannt. Zu schade auch, dass diese Kunstwerke auf diese Art enden … aber was macht man nicht alles für gutes Karma?!

Nyepi auf Bali mit Ogoh-Ogohs

Nyepi selbst ist dann der komplette Gegensatz zum wilden Treiben am Vorabend. Es lässt sich mit “Tag der Stille” übersetzen und bedeutet, dass ALLES still steht. Auf ganz Bali ist es verboten das Haus zu verlassen, Licht, Musik, Fotos oder gar Geräusche zu machen. Der Flughafen war gesperrt und die vorausschauenden Touristen haben sich in Luxus-Hotels mit Sonderkonditionen (Licht – kein Problem … Pool benutzen – immerzu, aber nicht zu wild … Internet – läuft weiter, aber ja nicht auf die Straße gehen!) eingemietet. Sinn dieses Tages ist es, in sich zu kehren, sich zu besinnen und frisch gereinigt in das Neue Jahr starten zu können.

Ich habe diese Feiertage bei Butze verbracht und so sie Tradition live und in Farbe erlebt, bis die Dämmerung einsetzte und wir in Butzes Wohnküche die Hand vor Augen nicht mehr sehen konnten und die Stunden nach Sonnenuntergang in kompletter Finsternis genossen.
Der Tag gestaltete sich eher relaxed da wir ihn mit quatschen und rumhängen bewältigten. Aber in der Dunkelheit wurden wir dann doch etwas hibbelig und sowohl Butze als auch ich hätten dafür getötet um mit einem Buch ein frühes Zu-Bett-Gehen einleiten zu können. In diesem Moment wurde einem bewusst, wie abhängig man sich von Fernsehen, Internet oder anderen Vergnügungen wie Lesen gemacht hat. Dabei kann es doch sooooo schön sein, auf das ganze auch einfach zu verzichten und seinem Gegenüber mal ganz Ohr zu sein (ganz Auge funktionierte ja auch nicht). Und so machten wir es uns auf Sitzkissen bequem und redeten weiter, was das Zeug hält.
Ich danke der Butze, dass sie mir diesen unverfälschten Einblick in balinesische Kultur ermöglichte und mich damit um eine Erfahrung und insbesondere um eine Freundin reicher gemacht hat.

Für alle andern gilt: Ein schönes Neues Jahr und GOOD KARMA!!

Mientras que Konrad esta intentando a imitar Indiana Jones, hasta no le tiene miedo a lagartos-gigantes. Pero los verdaderos monstrues estaban en Bali!!!

Era el dia de Nyepi y todo lleno de Ogoh-Ogohs.

Que es lo que esta hablando la chica? Parece que tomo demasiados Happy-Shakes?!
Claro que no!!! Por eso os lo explico todo bien despacio:

En Bali viven tras otro calendario y resulta que el 05.03.2011 es año nuevo aqui (Nyepi) y este dia se celebra de esta manera: La noche ante Nyepi hay un desfile de Ogoh-Ogohs, monstruos hechos de papel que cada barrio estuvo trabajado en ellos ya hace semanas. Las esculturas miden metros y cuentas historias completas. Pero siempre encarnan also malo, y asi son preciosas y escalofriante al mismo tiempo. Pues para que el año nuevo no se escenario de todas estas cosas males, se queman los Ogoh-Ogoh con mucha fiesta, baile y ruido. Es una pena que estas obras de arte terminen asi, pero aqui se hace todo para buen karma!

Nyepi auf Bali mit Ogoh-Ogohs

El dia de Nyepi en cambio es todo lo contrario de la noche anterior. Se puede traducir con “dia del silencio” y eso quiere decir, que no pasa NADA! En todo Bali esta prohibido salir de la casa, encender luzes, tocar musica, hacer fotos hasta se pide no hacer nada de ruido. El aeropuerto estaba cerrado y touristas hizieron bien en quedarse en hoteles de lujo, que tenian reglementacion exceptional (Luz – claro que si … usar la piscina – como no, pero sin volver locos … internet – sigue trabajando, pero nada de salir a la calle!!)
El sentido de este dia es conzentrarse en uno mismo para poder empezar con fuerzas nuevas el año nuevo.

Yo pase estos dias con Butze y asi tuve la possibilidad de vivir esta tradicion como suele ser, incluyendo las horas de oscuridad despues de bajar el sol (sobre las 19:00).
Asi fue, que pasamos un dia muuuuuuy relajado sin hacer nada que hablar. Pero por la noche tanto Butze como yo nos volvimos un poco nerviosas y hubiese sido lo mas, de poder cojer un libro y tener la excusa de retirarse a la cama tan temprano. En este momento uno realiza que dependiante nos hacemos de television, internet o tambien de otras diversiones como leer. Pero si puede ser tan bonito de concentrarse completamente en la persona con la que uno esta pasando el tiempo. Y asi tomamos unos cojines, lo hizimos comodo y seguimos charlando casi toda la noche.

Estoy muy contenta de que Butze me dejo vivir este dia festivo tan tradicionalmente, y que me encuentro con una nueva experiencia, pero tambien con una nueva amiga.

Para todos los demas: Feliz año nuevo y GOOD KARMA!!

GD Star Rating
loading...

5 responses so far


Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de