Archive for Dezember 1st, 2010

Dec 01 2010

Auf kulinarischen AbwegenExtravios culinarios

Published by under Kambodscha,Kulinarisches

Ihr fandet die tausendjährigen Eier in China eklig?

Tja … dann schaut Euch das Video von unseren heutigen Mittags-Snack auf dem Weg nach Phnom Penh an 😉

Und einmal als Bild zum genauen hinschauen:

Lust auf fritierte Vogelspinne in Kambodscha?

Falls Euch der Appetit noch nicht ganz vergangen ist, in diesen Video geht es noch ekliger zu:

Pensabeis que comer huevos de 1000 años era asqueroso? Entonces que penseis de nuestro snack de medio dia?

Y aqui las fotos para poder verlo todo muy exacto:

Lust auf fritierte Vogelspinne in Kambodscha?

Y si aun teneis apetito, aqui algo aun peor:

GD Star Rating
loading...

17 responses so far

Dec 01 2010

Für die Leser des Deutschen Touristenblattes

Published by under Kambodscha

Liebes Heidenreich,

vielen Dank für Ihren freundlichen Brief!

Natürlich nehmen wir uns die Zeit für die Leser des Deutschen Touristenblattes und beantworten Ihre Fragen.

Ich habe gelesen, dass Ewan McGregor und Charley Boormann in 2011 wieder einen Motorradtrip machen wollen. Dieses Mal soll es woh Südamerika sein. Nehmt ihr das Tuk Tuk mit nach Südamerika und schließt ihr euch den beiden an?
Eine Zusammenarbeit an der neuen Dokumentation von Ewan McGregor und Charley Boormann wird es aus markenrechtlichen Gründen nicht geben. Wir konnten uns in einigen Punkten, wie z.B.: Merchandising Produkte nicht einigen …
Die Macher von “Long way up” müssen trotz mehrfacher Anfragen ohne uns auskommen.
Wir bedauern dies, wünschen aber den Beiden trotzdem Hals- und Beinbruch :-)

Sag mal Natalia, fährst DU UNS TUK TUK eigentlich auch mal oder lässt du dich von Ewan McAmandi die ganze Zeit durchs schöne Kambodscha fahren?
Nach einem Versuch und ca. 30m hat Madame Natalia entschlossen, die unlenkabre Teufelsmaschine nur noch aus der Loge im hinteren Teil zu betrachten.

Kauft ihr euch ein TukTuk, wenn (falls) ihr wieder nach Deutschland kommt?
Wir haben daran gedacht, konnten bis jetzt leider keinen passenden Händler in Deutschland finden.

Wie sehr beansprucht so ein Tuk Tuk eigentlich den Hintern? Tut der am Ende des Tages sehr weh?
Auch diese intime Frage beantworten für Ihre Leser gerne: JA auch der Hintern tut am Ende des Tages sehr weh. Nach 9 Tagen “on the road” gibt es auch erste Ausfallerscheinungen und wunde Stellen, an die noch nie Licht gekommen ist.

Kann man mit einem Tuk Tuk auch in einen Burger King Drive-in fahren?
JA – man kann mit einem Tuk-Tuk wirklich alles machen, einzige Einschränkung ist die extreme Breite für dieses “Moped”.
Das schöne ist auch, dass man als Tuk-Tuk Fahrer automatisch zu einer verschworenen Gemeinde gehört und von allen anderen Tuk-Tuk drivern respektiert und geschätzt wird. So werden wir (als 11. Tuk-Tuk in dieser Stadt) mittlerweile von weiten freundlich begrüßt und zum Smalltalk eingeladen.

Wie gut liebt es sich in einem Tuk Tuk?
NO COMMENT 😉

Hat es dort auch Platz für einen Kindersitz?
JA – dort ist genug Platz für einen Kindersitz, eine Wickelkommode, Stillecke und ein Kinderbett. Die restlichen Dinge, kann man dann in dem anderen Fach unter dem Sitz verstauen.

Wird einem bei erhöhter Geschwindigkeit leicht übel?
Da das Tuk-Tuk auf gerader Strecke nur eine max. Geschwindigkeit von 40 km/h erreicht, verursacht die Geschwindigkeit keine Übelkeit. Anders verhält es sich bei dem Geruckel aufgrund schlechter Straßenverhältnisse.
So kommt es bei ca. 3 Schlaglöchern pro Straßenmeter und einer Geschwindigkeit von 12 km/h zu starken Resonanz-Schwingungen, die Leib und Leben gefährden können. Siehe Resonanzkatastrophe bei Wikipedia.

Weltreise mit dem Tuk-Tuk in Kambodscha

Kann ich mir aus einem alten Mofa und einem Kinderwagen/Bollerwagen/Einkaufswagen selber eine(?) einen(?)ein(?) Tuk Tuk bauen?
Nein, ein Tuk-Tuk ist ein extrem kompliziertes Fahrzeug und der Bau bedarf fachmännischen Know-hows. Es gibt nur ein Dutzend Männer auf dieser Welt, die dieses alte Handwerk noch beherrschen. Alleine 8 von Ihnen leben einem kleinen Dorf nördlich von Phnom Penh. Deswegen meine Bitte:
They are real professionals – so please don´t try this at home!


Wir würden uns freuen, wenn sie uns Rede und Antwort für dieses kleine Interview stehen würden, damit wir unseren Beitrag für das deutsche Touristenblatt fertigstellen können: “Der (die oder das) Tuk Tuk-ein unbekanntes Vehikel mit Zukunft!?” Unsere deutschen Leserinnen und Leser brennen darauf, mehr von und über dieses faszinierende Gefährt zu erfahren!
Wir hoffen alle Ihre Fragen zu Ihrer vollsten Zufriedenheit beantwortet zu haben und wünschen den Lesern des Deutschen Touristenblattes einen schöne und besinnliche Weihnachtszeit.

Sonnige Grüße aus dem heißen Kambodscha
Natalia & Konrad

tuk-tuk riding in cambodia

GD Star Rating
loading...

Comments Off on Für die Leser des Deutschen Touristenblattes


Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de